Home / Web / Web.de Mail – genauso sinnvoll wie beliebt?

Web.de Mail – genauso sinnvoll wie beliebt?

Web.de gehört zu den bekanntesten Mail-Adressen in Deutschland. Doch was steckt eigentlich hinter dem Internet-Riesen und welche Möglichkeiten werden Kunden geboten?

Was ist Web.de Mail?

Bei Web.de Mail handelt es sich nicht nur um den bekanntesten, sondern auch um den beliebtesten deutschen Mail-Anbieter. 1995 handelte es sich bei Web.de allerdings noch um einen editorisch geführten Webkatalog wie bei DMOZ. Bald kamen jedoch Kommunikationsdienste wie Mailprogramme dazu. 2005 war Web Mail bereits schon so beliebt wie das Interneturgestein T-Online. Mittlerweile ist Web.de Mail zusammen mit GMX ein Teil von Provider United Internet der 1&1 AG. Mit dem Wechsel in dieses Unternehmen, wurde Web.de auch zum börsendotierten Unternehmen.

Was bietet Web.de Mail?

Wer sich bei Web.de Mail anmeldet, kann einen kostenlosen Email-Account einrichten. Dafür erhält man einen 12 MB großen Speicher. Wer allerdings noch mehr Speicherplatz braucht, kann diesen auch durch Web Mail Check erweitern. Beim Mailcheck handelt es sich um ein neues Browserfenster, in dem man sich über ungelesene Mails informieren kann. Der Speicher wird damit um 1 GB erweitert.
Zu dem Service von Web.de Mail gehört außerdem ein Onlinespeicher von 2 GB. Darin werden Mails und Dateien aus Anhängen von Emails gespeichert. Um die Sicherheit dieser Medien bei Web Mail braucht man sich aber keine Gedanken machen, sie sind durch das deutsche Medienrecht geschützt.
Allgemein lässt sich außerdem sagen, dass die Software von Web.de Mail intuitiv zu bedienen ist und äußerst benutzerfreundlich wirkt. Jede Web Mail lässt sich individuell formatieren, sogar selbst gestaltetes Briefpapier ist möglich. Zudem lassen sich andere Mails zu Web.de Mail umleiten, sodass man alle Mails darüber verwalten kann. Wer möchte, kann natürlich auch über Outlook oder vom Handy auf Web Mail zugreifen.

Kostenlos oder kostenpflichtig?

Wer gern mehr Funktionen hätte, kann sich auch einen kostenpflichtigen Service für Web Mail holen. Hier lohnt sich einmal ein genauerer Vergleich mit anderen Anbietern.
Web Mail bietet die Möglichkeit sich, gegen eine Gebühr von 5€ im Monat viele Vorteile, zu verschaffen. Dazu gehören natürlich ein verbesserter Spamschutz, Werbefreiheit, eine schnellere Hardware und eine individuelle Startseite. Zudem ist es möglich, bei Web Mail 265 und nicht nur 40 Posteingänge einzurichten. POP3 ermöglicht zudem eine Synchronisierung von Web Mail im Minutentakt statt wie sonst alle Viertelstunde.
Außerdem ist die Menge der gespeicherten Mails bei Web.de Mail nicht mehr auf 500 Mails begrenzt. Letzteres ist jedoch beispielsweise bei Yahoo und AOL auch kostenlos möglich.
Des Weiteren können Kunden mit einem kostenpflichtigen Konto von Web Mail auch größere Anhänge von bis zu 50 MB Größe verschicken. Sonst sind maximal 4 MB pro Anhang bei Web.de Mail möglich. Interessant ist hier, dass beispielsweise Arcor seine Höchstgrenze für ein kostenloses Konto bei 35 MB pro Anhang setzt.
Weiterhin interessant ist der Datenspeicher: Bei Web.de Mail kostet dieser schnell so viel, dass sich das Premiumkonto lohnt. Damit bekommt der Web Mail Nutzer 10 GB Speicher und kann diese für eine kleine Gebühr auf 100 GB aufstocken.
Zusätzlich sind für Web.de Mail Kunden mit Premiumkonto auch die zusätzlichen Dienste interessant: Für ein Jahr erhalten Web Mail Kunden eine kostenlose Sicherheitssoftware und sie müssen weniger für SMS von der Web.de App zahlen.

Bei Web.de Mail handelt es sich also zurecht um einen der beliebtesten Mailanbieter. Hier wird auch kostenlos schon guter Service geboten, der sich gegen eine kleine Gebühr zu einem sehr guten Gesamtpacket aufstocken lässt. Web.de Mail bietet außerdem viele zusätzliche Angebote, die über das reine Web Mail Programm hinausgehen wie beispielsweise Web Mail Sicherheitssoftware.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

*